Gabi D. (vollständiger Name d. Red. bekannt) lebt relativ gesund, isst wenig Fleisch, viel Obst, Rohkost und Gemüse. ” Trotzdem bekam ich plötzlich vermehrt Kopfschmerzen, der Schmerz war mehr punktuell und wanderte mal hierhin und dann wieder an eine andere Stelle. Ich hatte schon mal von Klopftechniken gehört und wandte sie auch an. Doch nach kurzer Zeit kehrte der Schmerz an einer anderen Stelle zurück. Mein Hausarzt hatte keine Erklärung. Da ich schon öfters von Frau Klinger und ihren Testungen gehört hatte, wandte ich mich an sie und war gespannt auf das Ergebnis. Bei der Austestung zeigten sich Hirnparasiten. Frau Klinger fragte mich gleich, ob wir einen Hund hätten, da diese Parasiten oft von Hunden übertragen werden. Gleich dachte ich an unseren kleinen Pudel. Frau Klinger bemerkte meinen ängstlichen Blick und beruhigte mich sofort wieder: ” Sie brauchen Ihren Hund nicht abzugeben, Sie sollten ihn nur gleich mit versorgen.” Es erfolgte eine energetische Behandlung, in der den Parasiten die Energie gesenkt wurde, um sie zu schwächen, damit die Abwehr sie abfangen und ausleiten konnte. Zusätzlich bekam ich eine kleine Sprühflasche, mit der ich jetzt regelmäßig über meinen Kopf sprühe und in meinen Tee. Am Tag trage ich die Flasche auch in der Tasche und meinem Hund sprühe ich ins Maul und ins Trinkwasser. Innerhalb einer Woche löste sich der Schmerz auf und ich fühlte mich wieder wohl. Bei der Nachuntersuchung sagte Frau Klinger, es sei gut, dass ich rechtzeitig gekommen wäre, denn aus diesen Hirnparasiten hätte sich auch etwas Schlimmes entwickeln können. Meine Kopfschmerzen sind gänzlich verschwunden.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.