Zunächst war es vor allem ein peinliches Problem, das Hildegard S. im Frühling zu plagen begann.” Blähungen, Völlegefühl und Bauchschmerzen nahmen mir zuerst die Lust am Sport und bald auch die Lebensfreude. Zu meiner geliebten Gymnastik traute ich mich schon gar nicht mehr,” berichtete die 58 – Jährige. ” Es war gleichermaßen unangenehm, wie schmerzhaft. Dabei war mir der regelmäßige Sport doch immer so wichtig gewesen. Mein Hausarzt schien ratlos, testete auf Nahrungsunverträglichkeiten und ich hatte den Eindruck, er dokterte eher hilflos herum. Erst als ich beim Einkaufen einer Sportkameradin begegnete und ihr schließlich mein Leid schilderte, wendete sich alles zum Besseren: Sie schickte mich zu der Heilpraktikerin Heidemarie Klinger. So genau, wie sie mich bei der Anamnese befragte, hatte sich mein Arzt zuvor nie für meine Befindlichkeiten interessiert. Sie begann dann mit ihrer speziellen Test-Prozedur und hatte kurz darauf ein für mich überraschendes Ergebnis. Ich litt an einem Pilz! Candida habe sich bei mir im Darm eingenistet und daher rührten meine Beschwerden. Mit einem eigens dafür hergestellten Spray solte ich von  nun an meine Lebensmittel behandeln und außerdem mehrmals täglich in meinen Mund sprühen. Auch wenn mir diese Art der Behandlung völlig neu war, hatte ich doch sofort Vertrauen. Heidemarie Klinger übertrug ihre Zuversicht auf mich. Und tatsächlich, schon ein paar Tage nach dem Beginn der Behandlung ließen die Schmerzen nach! Bis zum Ende der Woche war ich schon so beschwerdefrei, dass ich endlich wieder zur Gymnastik gehen konnte. Überhaupt fühlte ich mich insgesamt wieder viel leistungsfähiger und energiegeladen. Ich bin froh, dass ich dem Klinger-Wellen-System vertraut habe.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.