Inge K. ( vollständiger Name der Red. bekannt) ist 45 Jahre alt und schon einige Jahre Patientin von Heidemarie Klinger. ” Zur Urlaubszeit frage ich dann vorsichtshalber noch einmal nach, welche von ihren Fläschchen ich im Urlaub für mich und meine Familie benötige”, sagt Inge K. ” um bei unliebsamen Überraschungen selber etwas für meine Familie tun zu können. Frau klinger empfahl mir die ” Magen-Darm-“, die ” Leber-” und die ” Lunge 1 – Flasche.Sie helfen gegen die häufigsten Erreger, denen wir im Urlaub begegnen können. In südlichen Ländern, bei tropischen Temperaturen, können sich die Keime in Lebensmitteln schnell vermehren und zu heftigen Darmproblemen führen. Und tatsächlich kam es, wie es kommen mußte: Nach dem Abendbuffet grummelte es verdächtig in meinem Bauch und auch die Kinder fühlten sich nicht wohl. Sofort fielen mir die Worte von Frau Klinger ein: ” Sprühen Sie bitte bei den ersten Anzeichen gleich mit den Flaschen in den Mund, auch in ein Glas Wasser zum Trinken und halten Sie dann die Flaschen fest in der Hand oder legen sie sich auf den Bauch.” Ich befolgte sofort ihren Rat, auch bei den Kindern. Dann begann eine intensive, automatische Darmsanierung, die aber nach einer Viertelstunde beendet war. Alles beruhigte sich wieder, als wenn nichts gewesen wäre. Am nächsten Morgen erzählten unsere Tischnachbarn, was sie für Darmprobleme gehabt hätten, auch während der ganzen Nacht. Zum Frühstück hatten sie noch keinen Appetit und auch beim Abendessen fühlten sie sich noch nicht wohl. Mein Mann schaute mich nur an und nickte, was so viel bedeutete wie:” Wie gut, dass Du die Flaschen dabei hattest.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.