Ein Chemikalien Cocktail für Körper, Geist und Seele

Chemtrails – Ursache – Wirkung und Selbstschutz

Über die Existenz von Chemtrails mag man geteilter Meinung sein, aber es ist es trotzdem wert, darüber zu reden. Sogenannte Chemtrails sind künstliche Wolken, die zur Rettung der Ozonschicht gedacht waren. Sie bestehen angeblich aus einem Cocktail von verschiedenen Chemikalien, die mit den Flugzeugen in die Atmosphäre gebracht werden.

 

Dort breiten sie sich schleierhaft aus und bleiben stabil in ihrer Struktur. Dadurch kommt es zu dem Effekt des weißen Himmels. Normale Kondensstreifen lösen sich nach kurzer Zeit wieder auf, aber die Chemtrails nicht. Sie sind häufig am Himmel sichtbar, achten Sie mal darauf. Sie bestehen laut Experten aus einer Mischung von Aluminium-Fluorid, Aluminium-Barium, Strontium, Ethylen-Dibromethan und weiteren Chemikalien. Nun könnte man denken, in der Höhe der Ausbreitung würden sich die Stoffe schon wieder so weit verteilen, dass sie niemandem schaden würden.

Das ist aber leider nicht so, wie viele Testungen beweisen konnten. Es sind  ja nicht nur die Materien, die bestimmte Reaktionen im Körper auslösen, sondern es existieren auch die freigesetzten Informationen, die der Körper aufnimmt und umsetzt.

Zunächst klagten einige Patienten über Konzentrationsstörungen sowie ein Gefühl, neben der Spur zu stehen. Als die Patienten dann auf Aluminium reagierten, ging ich der Vermutung weiter nach, dass die Symptome auch von Chemtrails ausgelöst worden sein könnten. Ich machte mich weiter sachkundig und fertigte ein entsprechendes Programm an. Die Reaktionen der Patienten bestätigten den Verdacht.

 

Wenn ich eine neue Flasche entwickele, frage ich immer, welche Organbereiche durch die Schadstoffe belastet werden. Natürlich reagierte die Lunge und ihre Atemwege auf die Chemtrails, weil sie auf diesem Wege in den Körper gelangen. Aber es zeigte sich auch, dass die Gehirnsteuer-Zentren auf der Großhirnrinde mit betroffen sind. Die Gehirnsteuer-Zentren regulieren unsere Sinne, Triebe und Eigenschaften und stellen eine Oberfunktion der Organe dar. Das bedeutet, wenn eine Störung in diesem Bereich vorliegt, können auch die Organe dementsprechend geschwächt und beeinträchtigt werden. Es kommt einfach zu einer weiteren Disharmonie in unserer Körperelektronik, die durch viele zusätzliche Belastungen, auch durch Umweltgifte und radioaktive Strahlen schon beeinträchtigt ist.

Leider sind wir nicht in der Lage, die weiteren Belastungen zu stoppen, aber wir können die Schadstoffschwingungen in unserem Energiekörper wieder auflösen, sodass sie uns nicht mehr schaden. Das ist die gute Botschaft, die ich Ihnen vermitteln wollte. Ich empfehle meinen Patienten die Sprühflaschen „Chemtrails* “ und  „Gehirnsteuer-Zentrum** “ täglich 1 x zu sprühen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und grüße Sie herzlich

Heidemarie Klinger
Heilpraktikerin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.