Mögliche Ursachen bei Alzheimer und Demenz.

Alzheimer und Demenz – Wider das Vergessen.
Der Alzheimer und die Demenz gehören zu den gefürchteten Erkrankungen des Gehirns im fortgeschrittenen Alter.
Sind Alzheimer und Demenz ein unvermeidliches Schicksal, oder haben wir eine Chance?

Alzheimer und Demenz Ursachen können, wie immer, vielfältig sein.
Erleidet der Mensch im Laufe seines Lebens viele seelische Tiefgänge, so verschließt er sein Herz mit der Zeit, um sich zu schützen. Wenn der Partner geht und die Kinder ihr eigenes Leben in der Ferne aufbauen, so bleiben nur die Erinnerungen und die Einsamkeit.

Auch unter vielen Menschen kann man sich sehr verlassen fühlen. Er verkriecht sich nach innen und lässt alles Neue an sich abprallen. Der Griff zu Anti Depressiva ist dann meistens die erhoffte Hilfe,  mit den entsprechenden Nebenwirkungen.

Viele Patienten lesen erst gar nicht den Beipackzettel ihrer Medikamente. Auch die Dosierung ist nicht zu unterschätzen. Die verschriebenen Beta Blocker, die schnell verschrieben werden, senken zwar den Blutdruck, aber wir sollten uns auch fragen, warum er so hoch ist.

Sind es Viren am Herzen, die das Herz schwächen und zu Herzstolpern führen? Es können auch Umweltgifte sein, die das Herz belasten, dann kommt es auch zu einem erhöhten Blutdruck. Das Herz versucht immer, uns richtig zu versorgen und erhöht darum, bei Bedarf, den Druck. Wird dieser aber mit der Zeit zu niedrig,

So kann es auch zu einer Unterfunktion der Blutversorgung im Gehirn führen.

Der Urlaub in der Sonne kann beim Sonnenbaden, ohne Kopfschutz, ebenfalls zur Vergrößerung der Gehirnkammern führen, die sich aber anschließend nicht mehr richtig zurück bilden.

Dadurch kann das Gehirn nicht mehr ausreichend Gehirnflüssigkeit erzeugen, um die Kammern genügend zu bewässern.

Aluminium ist auch als Verursacher im Gespräch, da es ja in unserem Umfeld reichlich verwendet wird.

Natürlich können auch noch andere Gifte im Laufe der Zeit beteiligt sein. Der Körper kann sie oft nicht kompensieren und speichert sie weiter im Gewebe. Sie erzeugen dadurch Fehlschwingungen, die die Körperordnung durcheinander bringen.

Testungen am Patienten haben manchmal erschreckende Ergebnisse gezeigt. Eine Ausleitung in der Praxis ist dann sehr hilfreich.

Natürlich werden in zunehmendem Alter die Nerven schwächer, auch die Gehirn-Nerven im Kopf.  Dadurch werden die Augen schlechter, das Hören lässt nach und man kann sich schlecht konzentrieren und erinnern.

Das Gehirnsteuer-Zentrum, auf der Großhirnrinde, (ich habe schon öfters darauf hingewiesen) hat auf der Stirn, die Areale für das Gedächtnis. Um diese Erkenntnis zu nutzen, habe ich die entsprechenden Schwingungsmuster hergestellt.

Sie bestehen aus:
1)  dem Gedächtnis für Worte und Symbole
2)  dem Gedächtnis für Lage von Dingen
3)  dem Gedächtnis für Tatsachen und Umstände
4)  dem Gedächtnis für Wege und Ortssinn.

Dann habe ich sie alle zusammen in dem Fläschchen „ Gedächtnis**“ zusammen gefügt und biete sie zur Anwendung an.

Zur Erhaltung und zur Stärkung der geistigen Fähigkeiten empfehle ich die Fläschchen:
„ Gehirn**“, “ Gehirn-Nerven**“,“ Gedächtnis**“, „Psyche**“, „ Gehirn-Flüssigkeit**“ und  „ Gehirnsteuer-Zentrum**“.
Damit sprühen Sie bitte jeden Morgen und Abend einen Sprühstoß in den Mund.

Ich wünsche Ihnen eine liebevolle Zeit und grüße Sie herzlich
Ihre Heidemarie Klinger

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.